Modellflug und unser Verein, was wurde in der Zeitung darüber berichtet?

Ignatz Niehaus hat uns seine kleine Sammlung zur Verfügung gestellt, die hier zu sehen ist.

Wer hat noch Artikel ausgeschnitten und aufbewahrt? Bitte unbedingt zusenden, die Originale gibt es natürlich zurück.

Gerd, im Januar 2015


Nachtrag 22.03.2017

Horst Schneider, langjähriger, prägender und verdienstvoller 1. Vorsitzender der Modellflugsparte bis 2009, hat uns freundlicherweise knapp zwanzig von ihm gesammelte Zeitungsartikel von 1977 bis 2001 für das Archiv überlassen. Ganz herzlichen Dank an dieser Stelle für diese wertvollen Dokumente!


Nachtrag 29.03.2017

Dr. Bernd Dolzinski hat uns freundlicherweise Presseartikel und Fotos aus den Jahren 1961 bis 1967 aufbereitet und zur Verfügung gestellt. Vielen, vielen Dank!

Gerd


 

Cellesche Zeitung vom 31.05.1961 - Die Flugsportvereinigung Celle war vertreten durch: Isolde Bodenstab, Hans-Jürgen Geißler, Werner Hampel, Harold Pfeifer, Dieter Dolzinski, Rolf Glenewinkel und Hartmut Behr. Und das Ergebnis für unser Team konnte sich sehen lassen: 1 erster Platz, 2 zweite Plätze und dazu der dritte Platz in der Mannschaftswertung.

1961 05 31 CZ Bild 8


 

Cellesche Zeitung vom 21.06.1961:

1961 06 21 CZ

Celler Teilnehmer waren unter anderen: Gruppenleiter Harold Pfeifer, mein Bruder Wolf-Dietrich („Dieter“) Dolzinski, Rolf Glenewinkel, Dieter Frühauf, Hartmut Behr, Wolfgang Thiele.

Dr. Bernd Dolzinski, März 2017

Cellesche Zeitung vom 04.08.1961:

 


1961 08 04 CZ 001

1961 08 04 CZ 002


1961 08 04 CZ 003


1961 08 04 CZ 004

 

Die Modellfluggruppe der FVC reiste mit einer kleinen Delegation an (siehe Kartengruß an die CZ), wobei nur ein Mitglied (Dieter Dolzinski) als aktiver Teilnehmer qualifiziert war.  Dieter gewann dann die Deutsche Jugendmeisterschaft in Klasse A2 (heute F1A). Das Foto (als Bild 4 noch einmal als unverpixelter Originalabzug) wurde auf dem Arloh aufgenommen. Hier sieht man auch den Tempo-Bus der Modellfluggruppe. Der Bus war von mindestens 1961 bis 1966 in Betrieb. Er wurde vom Gruppenleiter Harald Pfeifer gepflegt und auch gefahren. Insgesamt konnte er 8 bis 9 Personen transportieren. Die Holzbaracke im Hintergrund ist das Klubheim der Celler Motorflieger, gleichzeitig Flugleitstelle und Tower. Ganz hinten links steht der Flugzeugschuppen für die Motorflugzeuge, eine Wellblechhalle.

Dr. Bernd Dolzinski, März 2017