Video-Museum

Hier findet Ihr historisches Material, nostalgische Rückblicke und erstaunliche Fluggeräte

Sehenswerte Aufnahmen, die Ignatz damals gemacht hat. Das waren Zeiten, oder?

Super 8 auf S-VHS, jetzt digitalisiert für uns, für euch!


 

Modellfliegen Mitte der siebziger Jahre auf dem FVC-Gelände in Hustedt, 3-Kanal-Fernsteuerung minitron im 27 Mhz-Band. Der schwarze Flieger ist eine WIK Cherie2 mit 3,5 ccm Bernhard-Motor. Der orangene Knickflügelbomber ist eine Eigenkonstruktion meines Bruders.

Wie sich das Gelände doch verändert hat! Gerd

 


18.03.2017 Szenen aus der Modellflugpraxis mit Gummimotoren, Kleinstglühzündern, Freiflugmodellen und Fernsteuerungen im 27 Mhz-Band. Fünf Minuten Rückbesinnung auf eine Zeit, in der Flugzeuge noch nicht aus dem 3D-Drucker kamen, sondern handgesägt wurden.

Vielen Dank an Ignatz für seinen "Director's cut".


 

19.02.2017 (sä) Aus Ignatz' Super 8 Archiv in die relative Gegenwart des 21. Jahrhunderts gehievt: Szenen vom Flugplatz Arloh, auf dem die Motorflugsparte im Sommer 1972 einen Großflugtag ausgerichtet hat. Mit der Burda-Staffel, Kunstsegelflug, Fall- und Gleitschirmspringern und natürlich einer kleinen Einlage der Modellflieger mit einer Fuchsjagd. Einen Zeitungsbericht darüber hat Ignatz auch noch ausgegraben.

 

 


 

19.02.2017 (sä) So ging Modellflug in den 1970er-Jahren. Ignatz hat damals mit Super 8 gefilmt und geschnitten. Später wurde das Material auf SVHS-Kassette überspielt.

Nach der Digitalisierung sind diese zweieinhalb Minuten hier als nostalgische Rückblende zu sehen. Und bevor jemand fragt: Nein, am Anfang ist nicht Jogi Löw zu sehen.

Euer Gerd